openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Wolfgang Jäth <jawo.ml.hams...@arcor.de>
Subject Re: Calc - Verknüpfungsbug ???
Date Sun, 23 Sep 2012 05:26:41 GMT
Am 22.09.2012 23:10, schrieb Christian Palm:
> 
> Am 22.09.2012 12:59, schrieb Wolfgang Jäth:
>> Warum ein Leerzeichen und kein Leertext ("")? Und was machst Du, wenn 
>> der Text in J13 usw. zufälligerweise /tatsächlich/ mal ein Leerzeichen 
>> sein soll? 
> Ganz einfach, weil jedenfalls früher " " ein definierter immer gleicher 
> Zustand war während "" als leer definiert war 

Aber auch immer der gleiche Zustand ist.

>und je nach dem ob Text 
> oder Zahl oder logisch oder sonst wie formatiert unterschiedliche Werte 
> annehmen konnte.

Nein; "" konnte schon immer nur einen Wert annehmen, nämlich "". Und das
wurde auch schon immer in die Zahl 0 konvertiert. Das einzige
'Problem'[1], das mir bekannt ist (und das nach wie vor besteht),
besteht mit Typabfragen wie ISTTEXT usw.

[1] und das ist kein echtes Problem, sondern lediglich ein
Verständnisproblem

>> Wenn da ein *Text* drin steht, warum vergleichst Du ihn dann mit einer 
>> *Zahl*? Eine Aussage 'Ein Text ist größer als eine Zahl' hat ungefähr 
>> den gleiche Sinngehalt wie die Aussage 'nachts ist es kälter als 
>> draußen'. 
> Weil der Computer alles in Zahlen abspeichert. 

Das ist zwar im Prinzip richtig, und trotzdem ist es ein Denkfehler.
Nicht ein *Text* sondern ein *Buchstabe* wird durch eine Zahl
repräsentiert. Da ein Text aber aus /mehreren/ Buchstaben bestehen kann,
muss ihn der Computer also prinzipiell auch als /mehrere/ Zahlen
abspeichern. Im übrigen benötigt selbst ein Text aus nur /einem/ Zeichen
schon /zwei/ Speicherstellen, nämlich eine zusätzliche für die Länge.
Mit welchem dieser (beliebig vielen) Zahlen soll also diese eine Zahl
verglichen werden?

>" " hatte, glaube ich,
> schon immer den Wert 0 in Kalkulationsprogrammen.

Genau wie "", oder jeder beliebige andere Text (wenn der nicht gerade
aus Ziffern besteht).

>>> Die Abfrage J13 funktioniert wie gewünscht. Wenn ein Text drin steht
>>> wird er angezeigt sonst eben nichts.
>> Zufall (der Text besteht aber nicht aus Ziffern, oder?).
> Denke Zufall gibt es nicht. 

Auch das ist ein Denkfehler; natürlich können bestimmte Eingabewerte
oder Konfigurationen 'zufällig' irgend welchen Bedingungen entsprechen,
an die Du bei der Erstellung nicht gedacht hast. Das bedeutet trotzdem
nicht, daß der Computer 'mal so und mal so' entscheidet.

>Finde es eh keinen guten Einfall das das 
> Programm versucht das Format an Hand der Eingabe zu erkennen, wenn kein 
> Format festgelegt ist. 

Was soll es sonst tun? Dich bei jeder Eingabe nach dem Format fragen?

>So weit ich weiß wird das Format auch nicht
> mitgenommen, wenn ich das Feld verknüpfe.

Doch, natürlich; einen Text z. B. kannst Du nur mit anderen Texten
verknüpfen, und heraus kommt - wunder über Wunder - wieder nur ein Text.

Wolf 'oder meinst Du die Konvertierungsfunktionen?' gang
-- 


---------------------------------------------------------------------

Abmelden von der Mailingliste: ooo-users-de-unsubscribe@incubator.apache.org 
Informationen: http://www.openoffice.org/de/

To unsubscribe, e-mail: ooo-users-de-unsubscribe@incubator.apache.org
For additional commands, e-mail: ooo-users-de-help@incubator.apache.org


Mime
View raw message