openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From RA Stehmann <anw...@rechtsanwalt-stehmann.de>
Subject Re: Löschen
Date Tue, 18 Mar 2014 09:24:37 GMT
On 18.03.2014 08:33, E.J.Minhorst wrote:
> Hallo Regina!
> 
> Wie ich in meiner Mail 2014/03/17-18:27 schon ausgeführt habe, ist das
> mit der OO-Extension "History Manager" (relativ) problemlos möglich.
> 
> Das Tool spricht zwar nur englisch, ist aber kinderleicht zu bedienen.
> 
> Installation:
> 1. OXT-Datei von folgender Quelle herunterladen:
> http://extensions.services.openoffice.org/project/histmngr
> 
> 2. Doppelklick (unter MS-WINDOWS) auf die OXT-Datei installiert
> nach Bestätigung und Annahme der Lizenzbedingungen die Extension
> (z.Zt. als Version "histroymanager 2.1") automatisch in die
> bestehende OO-Suite.
> 
> 3. Jetzt müssen sowohl der Extension-Manger von OO als auch alle
> evtl. noch laufenden Instanzen von OO erst mal geschlossen werden.
> 
> 4. Öffnet man danach z.B. Writer wieder, findet man im Hauptmenü
> unter "Extras/AddOns" als neuen Menüpunkt den "History Manager".
> 
> 
> Bedienung:
> Im Eingabefeld "Change Size" kann die Anzahl der unter "Zuletzt
> benutzte Dokumente" aufgelisteten Dateien geändert werden.
> Standardmäßig ist der Wert "10" voreingestellt.
> 
> Die Schalffläche "Clear" sollte eigentlich den Inhalt der Liste
> löschen. Die Auswirkung wird aber oft erst nach einem Neustart
> von WRITER sichtbar und - je nach OO-Version - überhaupt nicht!!
> 
> Lösung:
> 1. Unter "Change Size" den Wert "0" eintragen und OK klicken.
> Jetzt ist die Liste "Zuletzt benutzte Dokumente" wirklich leer.
> 2. History Manger erneut starten und "Change Size" wieder auf
> den ursprünglichen Wert (z.B. "10") stellen - das war's.
> 
> Übrigens: Selbst bei älteren Versionen von MS-WORD konnte man noch
> unter "Optionen" die Grundeinstellung von "Zuletzt benutzt" ändern.
> Seit WORD 2010 werden aber sogar URLs gespeichert (deshalb heißt es
> jetzt "zuletzt benutzte Orte") und es gibt keine allgemeine Einstellung
> mehr: man muß jeden "Ort" einzeln auswählen und explizit löschen.
> Da empfinde ich die OO-Extension - wenn auch nicht optimal - aber
> doch immerhin als einen ganz guten Kompromiss!
> 
> Hoffe, meine Erläuterungen können helfen.
> 
>
Der History-Manager ist ein feines Tool.

Und für solch spezielle Wünsche oder Bedürfnisse ist eine Extension
eigentlich das geeignete "Medium".

Gruß
Michael



Mime
View raw message