openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Holger Schulz <...@gmx.net>
Subject Re: [Writer] Tabellenumrandungen [gelöst]
Date Thu, 05 Nov 2015 16:42:31 GMT

Am 2015-11-05 um 10:53 schrieb Jörg Schmidt <joesch@j-m-schmidt.de>:

>> From: Holger Schulz [mailto:qdl@gmx.net] 
>> Sent: Thursday, November 05, 2015 10:30 AM
>> To: users-de@openoffice.apache.org
>> Subject: Re: [Writer] Tabellenumrandungen
>> 
>> 
>> Am 2015-11-05 um 10:17 schrieb Jörg Schmidt <joesch@j-m-schmidt.de>:
>> 
>>> Die eine Zelle markieren
>> 
>> Womöglich klicke ich da verkehrt. Ab wann gilt die Zelle als 
>> markiert? Das sich die Einfügemarke darin befindet, scheint 
>> nicht zu reichen.
> 
> Einfügemarke reicht nicht.

habe ich gemerkt.

> Eine Zelle ist markiert wenn ihr kompletter Hintergrund
> markiert ist, dazu z.B.:
> Cursor in Zelle platzieren, linke Maustaste drücken und mit der Maus über die
> Zellgrenze hinaus in eine Nachbarzelle ziehen (Nun sind zwei Zellen markiert),
> Maustaste nicht loslassen und zurück in die Ursprungszelle ziehen - nun ist die
> eine Zelle richtig markiert.

Okay. Klingt etwas fuddelig, aber wenn's der Wahrheitsfindung dient ...

Danke. Die Tabelle ist jetzt wesentlich funktionaler und zweckmäßiger.

> 
>> Nein, es geht mir nur um die horizontalen Ränder. Die 
>> vertikalen sind da voll OK.
> 
> Ja stimmt, hatte ich eigentlich auch so verstanden und dann nur falsch
> umgesetzt/beschrieben. 

OK.

Danke.

hs
---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org


Mime
View raw message