openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Semmel <sem...@gmx.ch>
Subject Re: Fehlerabfrage in CALC mit "WENN-ODER"
Date Thu, 12 Nov 2015 09:23:55 GMT

Moin Wolfgang,


Wolfgang Jäth schrieb am 11.11.2015 um 18:04:
> Am 11.11.2015 um 13:58 schrieb Semmel:
>> Ist eine „ODER“ Verknüpfung in Verbindung mit „ISTFEHLER“ nicht möglich
>> oder wo liegt mein Bock?
> Also liefert ISTFEHLER das Ergebnis FALSCH zurück; das bedeutet, dass
> die nächste Bedingung abgefragt werden muss, denn die könnte ja TRUE sein.

wie schon eben an Horst geschildert: da genau lag mein Denkfehler bzw. 
meine irrige Annahme, weil ich dachte: "ist die eine ODER die andere 
Bedingung zutreffend (ODER auch beide), dann ...". Ich hoffe, ich merke 
mir diesen Unterschied bei Calc.  :)



>> b) der gesuchte Wert kleiner 1 ist
>> [=WENN(SVERWEIS(DATUM(B$4;ZEILE(A5)-4;1);Daten.$I$3:$L2632;4;1)<1);"
>> ";SVERWEIS(DATUM(B$4;ZEILE(A5)-4;1);Daten.$I$3:$L2632;4;0))], dann
>> klappt auch das für sich genommen, wenn das gesuchte Datum besteht. Aber
>> „es geht“ in dem Augenblick nicht mehr (Ergebnis: #NV), wenn das Datum
>> erst gar nicht gefunden wird (was mir in dieser entzerrten Konstellation
>> auch klar ist).
> In Calc werden bei den Funktionen UND und ODER anscheinend *alle*
> angegebenen Bedingungen ausgewertet; ein vorzeitiger Abbruch, wie aus
> den gängigen Programmiersprachen o. ä. gewohnt, findet *nicht* statt.
>
> Du müsstest die Bedingungen also entkoppeln, und zwei ineinander
> geschachtelte Abfragen verwenden:
>
> |
> =WENN(ISTFEHLER(SVERWEIS(DATUM(B$4;ZEILE(A5)-4;1);Daten.$I$3:$L2632;4;0));"";WENN(SVERWEIS(DATUM(B$4;ZEILE(A5)-4;1);Daten.$I$3:$L2632;4;1)<1;"";SVERWEIS(DATUM(B$4;ZEILE(A5)-4;1);Daten.$I$3:$L2632;4;0)))

wie immer: perfekte Lösung.

Ich will überhaupt nicht schleimen und ich werde das Folgende auch nur 
einmal in dieser Liste sagen - und dann nie mehr. Aber wie schaffst Du 
es immer wieder, Dich in die Konstrukte (bei zumeist nur kurzen 
Schilderungen) so derart hinein zu versetzen?

Vor meiner Anfrage hier in der Liste hatte ich in einigen Tabellen-Foren 
geschaut, aber nichts vergleichbares zu meinem Problem gefunden. Aber 
als ich dort die teilweise kryptischen Schilderungen gelesen habe, wäre 
mir oftmals dazu auch keine Lösung eingefallen - da geht es mir eher wie 
Horst: ich muss neben der Beschreibung die Tabelle sehen und genau das 
Ziel kennen - dann geht's (einigermaßen). Aber nur mit einer Schilderung 
*und* (dem Versuch) einer Formel bin ich in den meisten Fällen doch eher 
überfordert. Von daher: bewundernswert - sowohl dein Talent, als auch 
dein Engagement und ich danke dir ganz außerordentlich dafür!

Zu guter Letzt: deine "quick-and-dirty"-Lösung würde vermutlich auch 
funktionieren, aber mit "Eleganz" habe ich es nicht so. Daher habe ich 
deine o.e. Variante gewählt, die prima funktioniert. Nochmals: danke!

Liebe Grüße, Peter.


Mime
  • Unnamed multipart/alternative (inline, None, 0 bytes)
View raw message