openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Jörg Schmidt <joe...@j-m-schmidt.de>
Subject Re: Zellenformatierung - Linienstil
Date Mon, 21 Dec 2015 07:22:53 GMT
Hallo, 

> From: Semmel [mailto:semmel@gmx.ch] 

> ich habe eine Frage zur Zellenformatierung, die mich schon 
> lange stört 
> und auf die ich bisher keine Lösung gefunden habe. Aber 
> vielleicht gibt 
> es hier die „Rettung“   ;)
> 
> Eine Tabelle von beispielsweise A1 bis G200. Alle Zellen 
> wurden mit dem 
> Linienstil <0,05 pt> zur besseren Übersichtlich fein umrandet. 
> Zusätzlich wurde um die gesamte Tabelle (A1:G200) ein dickerer Rahmen 
> mit der Linienstärke <1,00 pt> „gezogen“.
> Unter <FORMAT> <DRUCKBEREICHE> wurde bei Wiederholungszeile <$1:$2>

> eingegeben, so dass die in den beiden ersten Zeilen befindlichen 
> Hinweise auf jeder Seite wiederholt werden.
> 
> Was mich nun stört ist die Tatsache, dass der „fette Rahmen“ 
> zwar oben 
> auf jeder Seite beginnt, sich dann an den Seiten bis zum 
> Blattende auch 
> fortsetzt, aber die letzte Zeile auf jeder Seite (außer der letzten 
> Seite) nur fein (mit <0,05 pt>) abgeschlossen wird.
> 
> Kann man Calc irgendwie anweisen, den Abschluss einer _*jeden*_ Seite 
> (unabhängig von der Zeilenhöhe) ebenfalls fetter (entsprechend der 
> gewählten Außenrahmenstärke) auszudrucken oder geht das nicht?

Eine Einstellung weiß ich nicht. Wenn jedoch die Zellengrößen unveränderlich sind, so
das die genaue Blattaufteilung zum Drucken vorher feststeht könnte man ein Makro schreiben
das erst die 1,00pt Linien setzt, dann druckt und dann die Linien wieder zurücksetzt.

Wäre das aktzeptabel?


Gruß
Jörg 


---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org


Mime
View raw message