openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Dave <davepo...@gmail.com>
Subject Re: bezahlter Support bei AOO
Date Sun, 15 Oct 2017 11:21:32 GMT
Hallo Jörg,

ja, irgendwie hast du recht, es wäre alles mit mehr aufwand verbunden, als
es sich überhaupt lohnt. Ich dachte eher an Anwender, die womöglich eine
richtige, mehrstündige Einführung bräuchten. Müsste dann Leute sein, die in
der Nähe wohnen. Also wahrscheinlich eher eine unrealistische Konstellation.

Viele Grüße
Dave

2017-10-15 10:56 GMT+02:00 Jörg Schmidt <joesch@j-m-schmidt.de>:

> Hallo Dave,
>
> > -----Original Message-----
> > From: Dave [mailto:davepolit@gmail.com]
> > Sent: Saturday, October 14, 2017 12:45 PM
> > To: users-de@openoffice.apache.org
> > Subject: Re: bezahlter Support bei AOO
> >
> > Liebe Mechthilde,
> >
> > das leuchtet mir absolut ein. Vielleicht können wir in
> > unseren Antworten
> > einen standardisierten Hinweis auf die Möglichkkeit geben,
> > individuelle
> > Hilfe auf Vereinbarung + Bezahlung in Anspruch zu nehmen.
>
> es gibt diese Seite:
> http://www.openoffice.org/support/index.html
>
> mit:
> http://www.openoffice.org/bizdev/consultants.html
>
> und auch auf unserer deutschen Seite:
> http://www.openoffice.org/de/about-ooo/about-mailinglist.html
>
> gibt es unten den Hinweis auf professionellen Suppport.
>
>
> Darüber hinaus finde ich Deinen Vorschlag interessant, nur weiß ich nicht
> wie man das praktisch erfolgreich umsetzen könnte.
> (Ja, es gibt im Internet einige Bezahl-Foren (u.ä.) für IT-Themen (für
> OO/LO ist mir nichts Spezielles bekannt), aber das sind nach meiner
> Einschätzung alles Nischenangebote.)
>
> Bei Klein(st)aufträgen ist meist der Aufwand zur Klärung welche Lösung
> genau erwartet wird und wie die Rahmenbedingungen (Bezahlung,
> Gewährleistung) sind, so hoch das sich das nicht lohnt.
>
> Persönlich darf ich sagen das ich deshalb garnicht selten so reagiere
> kleine Dinge, die mich als Anfragen _beruflich_ erreichen, direkt zu
> beantworten und nichts dafür zu verlangen, weil meine Antwort ansonsten
> lauten müsste 'bitte wenden Sie sich an http://de.openoffice.info' wo ich
> selbst dann ohnehin einer der ehrenamtlichen Helfer bin.
>
> > Je nach
> > Fragestellung könnte vielleicht der eine oder die andere
> > unter uns einen
> > solchen Auftrag dann übernehmen.
>
> Ausgehend von den fachlichen Kenntnisse könnten das hier sicher Etliche,
> aber wie wollen diejenigen konkret die Bezahlung handhaben?
> Es ginge doch hier im engeren Sinne wohl um Leute die angestellt oder
> nicht berufstätig sind und für die die Abwicklung solcher Dinge
> (organisatorisch und finanztechnisch) auch keine Routine wäre.
>
>
>
> Gruß
> Jörg
>
>
>
> ---------------------------------------------------------------------
> To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
> For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org
>
>

Mime
  • Unnamed multipart/alternative (inline, None, 0 bytes)
View raw message