openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From "H.-Stefan Neumeyer" <hsn.debian_u...@t-online.de>
Subject Re: Writer / Drucken / Obsoleszenz
Date Mon, 18 Feb 2019 17:15:58 GMT
Am Montag, den 18.02.2019, 17:31 +0100 schrieb Apo:
> Hallo Jörg,
> hallo Dave,
> 
> danke für die Rückmeldungen!
> 
> Jörg: Aufgearbeitete und getestete Drucker sind eine gute Option; ich 
> kenne das bisher nur von PCs.
> Und: Windows (nicht nur Win 10) vs. Drucker: Das Netz ist voll von 
> solchen Problemen und auch die Herstellerseiten:
> 
>     (Beispiel - nicht von mir!) /Hallo,//
>     //habe das Problem das bei meinem FS-1000+ alle Ausrucke um 2,5-
> 3cm
>     nach unten verschoben ausgeruckt werden und der untere Rand der
>     Seite dann fehlt, egal aus welcher Papierzuführung das Papier
> kommt.
>     Sonst ist die Druckqualität dem Alter entsprechen in Ordnung.
> //Hat
>     jemand eine Idee woran das liegen kann, bzw. wie sich das Problem
>     lösen lässt? Vielen Dank schon mal für eure Hilfe./
> 
> Dave: Linux bzw Ubuntu - da bin ich absoluter Neuling, eben auch,
> weil 
> ich paar Programme habe, die ausschließlich unter dem Sch...Windows
> laufen.
> Kann ich denn nicht Linux/Ubuntu und Win auf der selben HDD in 
> getrennten Partitionen installieren (Freier Platz derzeit 25 GB -
> sonst kann
> ich auch die vorhandenen Partitionen verkleinern) Ich kann diese
> freie 
> Partition -wenn sinnvoll- vorab mit Linux Ext2 oder 3 oder 4 
> formatieren. (Paragon)
> Oder macht Ubuntu bei der Installation die komplette Festplatte platt?
> 
Mach's doch erst mal ganz einfach:

Installiere Dir auf einem der Windows eine Virtualisierungs-Software.
VirtualBox

<www.virtualbox.org/wiki/Downloads>

ist da recht einfach und fast selbsterklärend.
Dort drin kannst Du dann nach Lust und Laune fast alles installieren,
außer vielleicht (open)SUSE. Das macht in der VB ziemliche Probleme.

Damit gehst Du der Gefahr aus dem Weg Dein bestehendes System
unbeabsichtigt zu beschädigen, oder gar zu schrotten.

Wenn oder Fragen hast oder Hilfe benötigst, dann von mir aus auch gerne
PM an 

Heinz-Stefan Neumeyer <hsn.neumeyer@eclipso.eu>

Bist dann nicht der Einzige, der eine mehr oder weniger persönliche
Betreuung bekommt.

-- 
Gruß Stefan

Mein seit dem 17.10.2018 auf diesem Rechner benutztes 
Betriebssystem ist:

Debian GNU/Linux Sid "unstable"


Mime
View raw message