openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From "Dr. Michael Stehmann" <anw...@rechtsanwalt-stehmann.de>
Subject Alternative
Date Tue, 05 Feb 2019 10:19:46 GMT
Hallo,

einmal etwas (nur für das Protokoll und als Verweismöglichkeit) zum
Satz: "Ansonsten bin ich gezwungen die Microsoftsoftware zu nutzen aber
das wollen Sie doch sicherlich nicht wie ich."

Dieser kommt ja hinreichend häufig in ähnlicher Ausdrucksweise auf
dieser Liste vor.

Die Alternative zu Apache OpenOffice auch unter Windows wäre erst einmal
LibreOffice. Wir haben unsere Gründe dafür, dass wir diese Software
nicht bevorzugt einsetzen, aber diese Gründe muss nicht jeder teilen.

Je nach des Nutzers Bedürfnissen käme dann auch weitere auf Windows
portierte Freie Software in Betracht, beispielsweise Abiword, manchmal
auch LaTeX.

Niemand, der - aus welchen Gründen auch immer - mit Apache OpenOffice
unzufrieden ist, ist also wirklich "gezwungen die Microsoftsoftware zu
nutzen".

Hinzu kommt noch, dass viele Probleme zwar auftauchen, wenn man mit
einer Officesuite arbeitet, die Probleme aber nicht von der Officesuite
herrühren (Koinzidenz beruht eben nicht immer auf Kausalität). Dann
würde möglicherweise auch ein Wechsel derselben keine Abhilfe schaffen.

Allerdings erfordert Hilfe in derartigen Fällen sehr genaue
Fehlerbeschreibungen und macht den freiwillig Hilfsbereiten auf dieser
Liste eine Menge Arbeit.

Manchmal hat man auch den Eindruck, dass Leute, die solche Sätze in ihr
Posting einflechten, auch noch keine Erfahrungen mit dem bezahlten
Support des erwähnten Unternehmens gemacht haben.

Kurzfassung: Sätze, wie der obige, sind erstens falsch und zweitens
bezüglich der Problembehebung unproduktiv.

Mit freundlichem Gruß
Michael





Mime
View raw message