openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Wolfgang Jäth <jawo.ml.hams...@arcor.de>
Subject Re: Tabellen zum Drucken auswählen
Date Sun, 03 Feb 2019 19:49:59 GMT
Am 03.02.2019 um 18:59 schrieb Dieter:
> Guten Abend,
> 
> danke schon mal.  Ein Zwischenbericht:   Das System vom Oliver 
> funktioniert, nochmals danke. Hab alle Tabellen hinzugefügt. Bei dem Rat 
> von Regina hab ich keinen Erfolg, weil ich die Option unter ANSICHT 
> nicht finde.  

Unter "Ansicht => Seitenumbruch-Vorschau" kannst du nur die Ansicht
umschalten; da kannst du genau sehen, was ggf. gedruckt wird (weis) und
was nicht (grau).

Unter "Format => Druckbereiche => ..." kannst du Druckbereiche
festlegen, ändern, löschen usw. Kleiner Hinwes: "Festlegen *löscht*
bereits bestehende Bereiche, auch auf anderen Blättern; für mehrere
Druckbereiche muss man "Hinzufügen" benutzen.

Allerdings sehe ich gewisse Handlingprobleime bei deinem momentanen
Vorgehen. Wenn du jeweils ein Tabellenblatt hast mit sagen wir
deutscher, englischer und französischer Beschriftung, musst du für jedes
Blatt den Druckbereich festlegen[1]. Dann werden aber bei jedem Druck
auch die Druckbereiche aus allen Tabellenblättern ausgedruckt, also
deutsch, englisch und französisch. Willst du nur eine einzelne
ausdrucken, musst du beim jedem Drucken darauf achten, immer jedemal neu
die .

[1] oder alle löschen, dann werden diese automatisch gewählt; hat aber
den Nachteil, dass dann ggf. Hilfszellen mut ausgewählt werden.

Ich gehe aber davon aus, dass du nicht jedes mal den ganzen Satz haben
willst, sondern alternativ mal die eine, mal die andere. In dem Fall
würde ich anders vor gehen, und zwar die betreffenden
Überschriften-Zeilen dynamisch zuweisen. D. h. du richtest dir eine
Hilfstabelle ein, in der du spaltenweise die Beschriftungen einträgst,
in der Art (z. B. in Tabelle2 ab A1):

DE          EN        FR
Montag      Monday    Lundi
Dienstag    Tuesday   Mardi
Mittwoch    Wednesday Mercredi
Donnerstag  Thursday  Jeudi
   :           :        :

Dann suchst du dir eine Zelle (z. B. Tabelle2.E1), die du folgendermaßen
einrichtest: "Daten => Gültigkeit => Kriterien => Zulassen: Zellbereich
=> Quelle: $Tabelle2.$A$1:$C$1" (oder wo immer das "DE|EN|FR" steht).
Über diese Zelle kannst du dann die Sprache auswählen.

Eine weitere Zelle (z. B. Tabelle2.E1) bekommt dann noch die Formel
"=VERGLEICH(E1;A1;C1)" verpasst.

Die eigentlichen Zellen mit den Beschriftungen erhalten dann eine Formel
der Art "=VERSCHIEBUNG($Tabelle2.$A$1;1;$Tabelle2.$E$2)", wobei der
mittlere Parameter einfach die Zeile (aka in dem Beispiel den Wochentag)
bezeichnet. Der muss dann halt händisch für jede Zelle korrigiert
werden. Das ist abe die einzige größere Arbeit.

Aber so brauchst du nur noch 1 Tabellenblatt für letztlich beliebig
viele Sprachen, kannst mit zwei Klicks die Sprache wechseln, und genau
die Sprache ausdrucken, die du gerade benötigst.

Wolfgang
-- 
Durch Donald Trump ist mir endgültig klar geworden: Es ist
nicht der Turm von Pisa, der schief steht, es ist die Welt!


---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org


Mime
View raw message