openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Matthias Müller <matth_mueller_...@posteo.de>
Subject Re: Suche nach zwei Wörtern zugleich
Date Fri, 24 May 2019 21:14:37 GMT
Hallo Wolfgang,

Am Freitag, 24. Mai 2019, 06:08:46 CEST schrieb Wolfgang Jäth:
snip

> 
> Allerdings erstens nur im Writer (der OP schrub nicht, um welches Modul
> es sich handelt).
Äh, Einspruch Euer Ehren: Auch Calc kennt regex (extra noch mal geguckt)

> Und zweitens nur, wenn man im "Suchen &
> Ersetzen"-Dialog "Mehr Optionen => [X] Regulärer Ausdruck" aktiviert;
stimmt

> und drittens /nachher/ nicht vergisst, die Option wieder zu
> /deaktivieren/,
ist bei mir immer aktiv

> sonst hat man beim nächsten Suchen Probleme (die Option
> ist permanent, auch über Beenden & Neustart hinaus).
Ja, will ich so

> Und viertens ist
> die Funktion greedy, d. h. sie markiert alles zwischen dem *ersten"
> Auftreten von "foo" und dem *letzen* Vorkommen von "bar".
Stimmt, aber guck mal auf die Uhrzeit zu der ich das geschrieben habe.

> Das ist nicht
> das, was der OP möchte.
Hmm, möglich

> 
> Jedoch würde ein Ausdruck der Art "foo.{0,50}bar" funktionieren.
> Insofern ist dein Ansatz durchaus richtig gewesen.
Wie wäre es mit Wortgrenzen, also sowas wie 
	\bfoo.*bar\b oder ähnlich

wenn foo und bar die _gesuchten_ _Worte_ sind und der Abstand dazwischen nicht 
bekannt ist könnte das hier helfen
	\bfoo\b.*\bbar\b	eventl 	\bfoo\b.+\bbar\b	
(es ist 23:13 Uhr und ich hab keine Lust jetzt nach Feinheiten zu suchen) 

Bei deinem Beispiel darf der Abstand auch 0 Zeichen sein, dann sind es keine 
zwei Worte mehr.
Fallstricke, Fußnäpfchen und ganz schön tiefe Fallgruben :-)

snip
> Bei der Lernkurve für RegEx bin ich anderer Meinung, die ist leider mit
> seeehr vielen Fallstricken und Fußnäpfchen gespickt. Und auch bei der
> "Welt des Suchen und Findens" muss ich widersprechen, das ist keine
> Welt, das sind Universen, die sich einem da öffnen ... :-)
Hat keiner behauptet, dass es eine (mathematisch) stetige Kurve ist :-)

> 
> Wolf 'daher lohnt es sich trotzdem' gang
Ich sehe wir sind auf einer Wellenlänge.


-- 
Mit freundlichen Grüßen
Matthias Müller
(Benutzer #439779 im Linux-Counter http://counter.li.org)
PS: Bitte senden Sie als Antwort auf meine E-Mails reine Text-Nachrichten!
Mime
View raw message