openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Oliver-Rainer Wittmann <orwittm...@googlemail.com>
Subject Re: OpenDocument-Kongress für Wirtschaft und Verwaltung im April 2013
Date Thu, 28 Feb 2013 11:32:24 GMT
Hallo,

On 28.02.2013 12:10, Jörg Schmidt wrote:
> Hallo Oliver,
>
> Ich möchte mich bewußt kurz halten.
>
>> From: Oliver-Rainer Wittmann [mailto:orwittmann@googlemail.com]
>
>> Es kommt mir also so vor, als ob wir da ein "Henne-Ei-Problem" haben.
>
> Eigentlich bist Du, augenscheinlich, nur unzureichend über den FroDeV informiert.

Ja, das stimmt.
Meine Informationen stammen von der aktuellen Webseite des Vereins und 
von der Kommunikation, die ich wegen des OpenDocument-Kongresses habe.
Ich habe dort nichts dazu gefunden, wie sich der Verein eine Beziehung 
zu einem entsprechenden Projekt vorstellt. Ich habe hier also keine Ahnung.

>
> Ich hatte, aus meiner Perspektive als langjähriges Mitglied im FroDeV, einen
> Vorschlag gemacht, der berücksichtigt das ich weiß wie der FroDeV arbeitet.
>

Sehr gut. Dann kann ich nur zustimmen, dass aufgrund Deines Wissens, 
Dein Vorschlag viel mehr Substanz hat als meine vllt. etwas zu naive 
Meinung.

>> Meine Meinung ist, dass wir hier von uns aus aktiv werden können. Das
>> kann aus meiner Sicht passieren, ohne das wir erst über einen
>> "Vertreter" diskutieren und abstimmen. Diejenige bzw.
>> Derjenige, die/der
>> aktiv werden möchte, schreibt es auf der Liste, wartet ab, ob
>> Einwände
>> kommen, und wird aktiv.
>
> Das ist meinem Vorschlag nicht entgegengesetzt. Einzig halte ich es für etwas lax
> offiziell mit dem FroDeV zu kommunizieren und dazu nicht einmal durch ein
> einfaches +-1 der Community legitimiert zu sein.
>

Ja, Du hast recht, dass nicht einfach jemand als Vertreter agieren kann.

Für mich persönlich ist es aber nicht so wichtig, dass es genau einen 
Vertreter/Ansprechpartner gibt. Viel wichtiger finde ich, dass wir uns 
hier auf unsere gemeinsame Linie verständigen. Diese könnte dann jeder 
gegenüber dem Verein vertreten. Und wenn die Kommunikation dann auch 
noch "in Kopie mit dem Projekt" verläuft, wäre es für mich ideal.

> Das ist _meine_ Ansicht zu diesem Thema, denn ich bin mir der Feinheiten des
> Umgangs in der Community miteinander wohl bewußt und für mich gibt es keinen Grund
> Missverständnisse heraufzubeschwören.
>
>
> Gruß
> Jörg
>
>


Gruss, Oliver.

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org


Mime
View raw message