openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From "3052192" <apoth...@stadtapotheke-badaibling.de>
Subject AW: Wartezeiten AW: Open Office f. Windows 8?
Date Fri, 22 Feb 2013 12:55:22 GMT
Hallo Thomas,

 

 

Wie OO mit Win 8 geht, weiß ich nicht; ich habe beim Neukauf

zwangsläufig auf Win 7 umgestellt und mir reichlich Reserven 

gegönnt. Ich verwende Version AOO 3.4.1

 

Dass Win 8 tatsächlich mehr als 6 GB RAM für OO benötigt, 

glaube ich nicht. Ich habe vorher mit XP gearbeitet mit nur 1 GB, 

da dauerte es doch nervig lange, bis OO betriebsbereit war.

 

Ich öffne meine Dateien über den Windows-Explorer; also

aussuchen und anklicken, egal welche Dateiendung (odt, xls..)

Nach 4-5 Sek. kann ich damit arbeiten (allerdings sind das 400 

Seiten mit Makros; 733 KB). Beim Öffnen erscheint bei diesem großen 

Dokument unter dem Dokument der Fortschrittsbalken, dann wird noch die 

Makro-Sicherheit abgefragt und das Dokument ist geöffnet.

 

Ein kleines Dokument mit 30 kb wird über den Explorer in < 1 sec geöffnet,

auch wenn das Programm erst durch das Anklicken der Datei geöffnet wird!

 

Wenn ich das Icon auf dem Desktop anklicke, ist das AOO-Programm sofort 

geöffnet, es erscheint das Auswahlmenue Text, Tabelle.... : das dauert

weniger als 1 Sekunde. Wenn ich dann die Textverarbeitung wähle und ein 

100kb Dokument öffne, ist das nach < 1 sec da.

 

Verzögerungen könnte es beim Öffnen aus dem Explorer evtl. dadurch geben, 

dass für Dateien noch kein Standardprogramm zum Öffnen vereinbart ist 

( nicht "öffnen" sondern "öffnen mit") Hast Du in die verwendete Normal- 

Vorlage eine Verknüpfung eingebaut (zB Link zu einem Wasserzeichen ....),

die vom Programm erst hergestellt werden muß?

 

Deine Test-Datei hat bei mir komischerweise 11 KB . 

 

Vielleicht mal über den Task-Manager (gibt's wohl auch bei Win 8) nach einem

Ressourcenfresser (Bildverarbeitung ? ) schauen.

 

Ich habe mir grundsätzlich abgewöhnt, das "Rote Kreuz" zum Schließen 

von wichtigen Dateien zu verwenden. Wenn nichts geändert wurde, wird

so das Dok. ohne Rückfrage geschlossen (erinnert man sich wirklich an 

ein Komma, das zum Strichpunkt geändert wird oder ein entferntes Leer-

zeichen?), andernfalls kommt die Frage speichern oder verwerfen. 

Über die normale Funktion Speichern oder "Speichern

unter" ist man jedenfalls auf der sicheren Seite.

 

 

Gruß Konrad 

 

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Thomas Kübler [mailto:thomas.kuebler@web.de] 
Gesendet: Freitag, 22. Februar 2013 12:05
An: users-de@openoffice.apache.org
Betreff: Re: Wartezeiten AW: Open Office f. Windows 8?

 

Hallo Konrad,

 

 

danke, dass Du es bei Dir auch probierst.

 

 

Am 22.02.2013 11:47, schrieb 3052192:

> ich habe unter Win 7 64 bit eine ähnliche Situation.

> Vielleicht liegt's daran:

> Ich starte OO nur bei Bedarf und nicht schon beim

> Systemstart; dann wird zum Öffnen einer Datei im Hinter-

> grund erst das Programm OO gestartet und dann die

> eigentliche Datei geöffnet. Das erklärte die kurze

> Wartezeit.

 

Wie lange dauert es bei Dir, wenn Du das Fenster mit dieser Datei schließt?

 

Oder wie lange dauert es bei Dir dann, wenn Du noch eine zweite Datei 

öffnest?

 

>

> Bei mir kann's auch nicht an der Hardware liegen

> (16 GB RAM; i7 8610; SSD + HDD)

 

 

Viele Grüße

Thomas

 

---------------------------------------------------------------------

To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org

For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org


Mime
  • Unnamed multipart/alternative (inline, None, 0 bytes)
View raw message