openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Jörg Schmidt <joe...@j-m-schmidt.de>
Subject Re: Installationsordner auf dem Desktop löschen?
Date Fri, 14 Aug 2015 05:54:07 GMT
 

> -----Original Message-----
> From: Wolfgang Jäth [mailto:jawo.ml.hamster@arcor.de] 
> Sent: Thursday, August 13, 2015 8:06 PM
> To: users-de@openoffice.apache.org
> Subject: Re: Installationsordner auf dem Desktop löschen?
> 
> Am 12.08.2015 um 19:59 schrieb Jörg Schmidt:
> > 
> > (b)
> > Man könnte natürlich auch den Ordner auf eine CD brennen 
> und von dort die Installation starten, dann hätte man den 
> Vorteil das der Ordner dauerhaft auf CD ist und man im Falle 
> einer Reparaturinstallation nur die CD einlegen muss.
> 
> Wobei es weitaus wahrscheinlicher ist, dass eher eine Nachfolgeversion
> erscheint, als dass man den Ordner wirklich nochmal braucht. Ich
> bezweifle den Sinn, drei oder fünf Versionen auf CD zu 
> brennen, nur für
> den möglichen Fall, dass man eventuell mal eine davon 
> brauchen könnte ...

Erstens ...
... Bin ich ganz Deiner Meinung das man den Installationsordner in Praxis nur
äußerst selten nochmals braucht

Zweitens...
... Ging mein CD-Vorschlag von der irrigen Annahme aus das beim Verschieben der
Installationsordner bei einer Reparaturinstallation nicht wiedergefunden wird

Drittens ...
... Ist die Frage Installation, zumindest unter Windows, schon seit OOo völlig
bekloppt gelöst aber ich habs aufgegeben davon überzeugen zu wollen das sich das
ändert.

Was halte ich für bekloppt?
Keine andere bekannte Software erstellt einen solchen Installationsordner. Wenn
wir den Installationsordner temporär erstellen und löschen würden (meinethalben
auch nicht löschen), würden wir uns tausende Unsicherheiten und Nachfragen von
Anwendern ersparen ohne das sich ein Anwender dadurch benachteiligt sähe das er im
Fall einer Reparaturinstallation die Dateien nochmals runterladen muss. 
Die Unsicherheit entsteht dadurch das kein Normalnutzer weiß was es denn überhaupt
mit dem Ordner auf sich hat der da plötzlich sichtbar auf vdem Desktop auftaucht,
wäre der Ordner per Default in temp würde ihn der Nutzer nicht sehen und alles
wäre in Butter.
Alternativ könnte man auch ein ISO des Installationsordners anbieten, auch das
würde der Nutzer kapieren. 


Nochmals: diese Aussagen beziehen sich auf Windows-Anwender über andere BS maße
ich mir keine Meinung an.



Gruß
Jörg


---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org


Mime
View raw message