openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Konrad Bauersachs <apoth...@stadtapotheke-badaibling.de>
Subject Re: Open office Absturz
Date Fri, 10 Apr 2020 21:14:14 GMT
Hallo Wolfgang,

dies ist eine sehr kurze Begrüßung, aber immerhin besser als keine. So 
viel Zeit sollte sein.

Was sollen die fleißigen Forumshelferlein jetzt tun? Dein Betriebssystem 
und die Hardware-Leistung erraten,
erraten, was du mit welchem OO-Programm genau gemacht hast, als / bis 
das passierte, das du beschreibst?
Oder was du eigentlich wissen willst? Du stellst nämlich keine Frage!

Ich rate also einfach mal: Verwendest du Writer oder was? Hast Du genug 
Arbeitsspeicher? Ist der Rechner schnell genug?
Wie groß sind die einkopierten Seiten (KB oder MB) ? Woher stammen diese 
und wie hast du diese Seiten einkopiert?
Warum speicherst du nicht jeweils nach zwei oder drei Seiten und machst 
dann weiter?
Wie hast du nach der gespeicherten Datei gesucht und wo hast du sie 
gespeichert?
Eine Festplatte verliert nicht "einfach so" eine Datei. Die Suche auf 
einem Stick bringt nichts,
wenn die Datei auf der HDD gespeichert ist und umgekehrt.

Du solltest in einem zweiten Anlauf nochmal deine Probleme in einem 
Schritt-für-Schritt Ablauf schildern,
dann kann dir sicher jemand helfen.

Schöne Osterfeiertage!

Konrad


Am 10.04.2020 um 12:54 schrieb Winfried Klee:
> Beim Erstellen einer Datei (Vorlagen bzw. Seiten wurden jeweils einzeln
> einkopiert, 1-46,)
> wurde 3x abgebrochen und auch nach "Wiederherstellung" waren die Seiten
> gelöscht;
> die Datei (Namen hab ich gespeichert) ist nirgends zu finden
>
> *Winfried Klee*
> Semlower Straße 17
> 18439 Stralsund
> Tel. 0176-55406166
>

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org


Mime
View raw message