openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Mechtilde <...@mechtilde.de>
Subject Re: Winkelfunktionen in Ihrer Tabellenkalkulation
Date Mon, 20 Jul 2020 08:30:53 GMT
Hallo Jörn,

wäre es dann sinnvoll, "RAD" mit "Bogenmaß" zu übersetzen?

Viele Grüße

Mechtilde


Am 20.07.20 um 10:08 schrieb icetex@web.de:
> Hallo, Karl-Heinz,
> 
> zunächst: die Empfänger Deiner E-Mail sind nicht die Hersteller
> oder Programmier des Software-Pakets,
> sondern Anwender die sich gegenseitig bei Anwendungsproblemen helfen.
> Das drückt schon die E-Mail-Adresse mit dem "users-de …" aus.
> Und: es ist üblich, dass man sich duzt.
> 
> "Sehr dürftig" ist es, wenn jemand etwas behauptet,
> was nicht stimmt und dann noch androht,
> dass "alle Interessenten vor der Software" gewarnt werden sollten.
> 
> Sowohl Open Office und Libre Office als auch Excel verhalten sich
> hinsichtlich der Winkelfunktionen identisch.
> Und selbstverständlich müssen die Winkel ins Bogenmaß umgerechnet werden.
> Und genau dafür gibt es die Funktion "RAD" (OpenOffice)
> bzw. "BOGENMASS" (Libre Office und Excel).
> 
> Und das ist auch in der Hilfe erklärt.
> Diese hättest Du lesen sollen, bevor Du Vorwürfe formulierst.
> 
> Die Defizite liegen also nicht bei der Software …
> 
> Jörn
> 
> 
> 
> Am 18.07.2020 um 19:27 schrieb kheinzdietz@t-online.de:
>> Sehr geehrte Damen und Herren,
>>
>> in Ihrem Abschnitt "Mathematik"  der "Tabellenkalkulation" werden die
>> Formeln für die Winkelfunktionen zusammengestellt. Wie man feststellen
>> kann,
>> muss man als Argument den Winkel im Bogenmaß eingeben. Es fehlt aber
>> in den
>> Formeln diejenige, mit der man von Winkelgrad in Bogenmaß umrechnen muss.
>> Ist das nicht doch sehr dürftig? – Die Formel lautet bekanntlich:
>> Bogenmaß=(Grad*Pi*2)/360. Mein Vorschlag: nehmen Sie diese Formel einfach
>> mit auf, oder, noch einfacher, programmieren Sie die Winkelfunktionen so,
>> dass man den Winkel in Grad eingeben kann, so wie es Microsoft
>> klugerweise
>> bei Excel gemacht hat.
>>
>> Sie können natürlich auch nichts ändern, dann sollte man aber alle
>> Interessenten vor Ihrer Software warnen. Fairerweise muss man natürlich
>> anerkennen, dass Ihre Software kostenlos ist. Das veranlasst alle
>> IT-Einrichter, diese den Kunden auf den PC zu laden, ohne dass die
>> Einrichter wissen, welche Defizite enthalten sind. Ich bin auch nur
>> zufällig
>> darauf gestoßen und weiß natürlich nicht, welche Fallen es sonst noch
>> gibt.
>>
>> Sie müssen das nicht alles lesen und können es natürlich auch einfach
>> löschen.
>>
>> Mit freundlichen Grüßen
>>
>> Karl-Heinz Dietz
>>
>> Tel.: +49 2151 591126
>>
>> Fax: +49 2151 5231207
>>
>> E-Mail: kheinzdietz@t-online.de
>>
>>
>>
>>
> 
> 

-- 
Mechtilde Stehmann
## Apache OpenOffice
## Freie Office Suite für Linux, MacOSX, Windows und OS/2
## Debian Developer
## PGP encryption welcome
## F0E3 7F3D C87A 4998 2899  39E7 F287 7BBA 141A AD7F


Mime
View raw message