openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Konrad Bauersachs <apoth...@stadtapotheke-badaibling.de>
Subject Re: Hilferuf
Date Wed, 09 Dec 2020 13:58:10 GMT
Hallo Rolf,

wie numerierst Du denn ??
Schreibst du eine 1 (eins), dann einen Punkt bzw Komme und rückst dann 
per Leertaste ein? Wie setzt du die Numerierung von Zeile 1. zur Zeile 
2. fort ??
Oder hast Du einen Textabschnitt, markierst den, um  zu numerieren, und 
wählt aus Format > Numerierung > Numerierungsart und schon ist er 
numeriert ?
Da ist KEIN Komma (siehe Format > Numerierungen > Auswahl) vorgesehen, 
da folgt auf die Ziffer streng der Punkt und der markierte Text wird 
eingerückt.
Das ist auch der Sinn von Numerierungen, die optische Trennung vom 
übrigen Text.
Die Kombination von Formatierungen, die gegensätzlich sind und sich 
aussschließen (linksbündig, Numerierung) funktioniert nicht, weil nicht 
vorgesehen.

Wenn dir das linksbündige wirklich so wichtig ist (warum eigentlich?), 
ließe sich das über die Funktion negatives Einrücken aufwändig korrigieren.

Die einzige Möglichkeit, aus meiner Sicht das zu erreichen, was dir 
offenbar vorschwebt:
Keine vorgefertigten Formatierungen für die Numerierung verwenden, 
sondern die "Numerierung" wie einen Text bahandeln.
Also vor den zu numerierenden Text "Eine" und danach einen Punkt oder 
ein Komma eingeben und für den Abstand zum Text ein- oder mehrmals die 
Leertaste drücken.
Das ist aber - ehrlich gesagt- zurück in die Steinzeit der Textverarbeitung.

Jede Fortsetzung oder Ergänzung der Numerierung muß dann nämlich immer 
händisch erfolgen, Einfügungen in den vorhandenen Text führen zu 
fürchterlichen Verschiebungen in Folgeabsätzen, weil OO die falschen 
Numerierungen als Text und nicht als Formatvorgabe behandel. Da stehen 
dann die Ziffern irgendwo im Text verteilt und die Ordnung muß manuell 
wiederhergestellt werden, Kopieren in andere Abschnitte geht auch nicht.

Warum willst Du mit einer eigenen Lösung unbedingt das Rad neu erfinden? 
Einfacher ist es doch, die vorhandenen Formatierungen zu benutzen. Das 
bißchen Zeit, das du zunächst beim Einarbeiten brauchst, erspart dir ein 
Vielfaches, weil du nicht nacharbeiten mußt.

Die beiden untenstehende Nonsense-Texte können in OO als Numerierung 
(oberer Text) oder als Text (unten) weiterbearbeitet werden.
Einfach nach 3. zuimzuntn Enter drücken, schon steht da die 4. und 
wartet auf weitere Texteingaben. Geht auch mit deinem Geburtsdatum.

Viel Erfolg

Konrad

Folgend korrekt mit Formatvorlage Numerierung

 1.

    Alejfc nqlwhebxkhjref bkqwfek

 2.

    r7ihbr67i6rgr6vr6gvr

 3.

    zuimzuntn

Hier als Text mit Ziffer

1. pioujmpioj,pi

poimkpikjmpjm,op

o,kiok,poikp








Am 09.12.2020 um 13:41 schrieb schilling.rolf@t-online.de:
>   
> Guten Tag,
>   
> mit Openoffice habe ich keine Probleme, so lange ich nicht nummeriere oder
> Datumsangaben habe. Setze ich den Text über das Menue auf linksbündig, ist
> die Nummerierung weg. Mit der "Hilfe" komme ich leider auch nicht klar.
>   
> Meine Frage:
>   
>    
> Ich schreibe einen Text mit Nummerierung oder Datum und möchte linksbündig
> bleiben.
>   
> 1. Heute
> 2. kann
>   
>   
> Wenn ich Kommas anstatt Punkte setze und danach die Kommas durch Punkte
> ersetze bleibt der Text linksbündig und die Ziffern bleiben erhalten. Das
> kann es aber nicht sein.
>   
>   
> Wie bleibe ich mit Ziffern linksbündig?
>   
> Freundliche Grüße
>   
> Rolf Schilling
>   
>   
> users-de@openoffice.apache.org <mailto:users-de@openoffice.apache.org> .
>   
> 

Mime
  • Unnamed multipart/alternative (inline, None, 0 bytes)
View raw message