Guten Tag,
ich habe versucht, mein Problem an das deutschsprachige Forum abzusetzen, bin mir jedoch nicht sicher, ob das erfolgreich war. Nach Betätigen der Schaltfläche "Absenden" bekam ich leider keine Erfolgsmeldung. In der Forennutzung bin ich nicht so firm, deshalb noch einmal mein Problem auf diesem Wege. Ich hoffe, Sie können wir helfen.

Rechnerumgebung:
iMac 14,1,  21,5", Ende 2013, OS-Catalina 10.15.7
verwendete Programme: unter anderen ACRONIS-Trueimage 2021

ich benutzte OO schon seit einigen Monaten auf meinem iMAC ohne Probleme. Gestern wurde ich bei der Korrektur einiger Dokumente von einer Warnmeldung durch ACRONIS aufgeschreckt, dass Randomsoftware entdeckt wurde und die Dateien in Quarantäne gesteckt wurden.
Ich habe daraufhin meine Arbeit abgebrochen und die Dateien "Wiederherstellen" lassen (ACRONIS). Damit war hoffentlich der "Ur"-Zustand hergestellt.
Ordner auf einen Stick kopiert, der auf unserem anderen Rechner aus bearbeitet wird.
OO neu starten war nicht mehr möglich, weil gesperrt. Ich habe daraufhin die vorhandene Version "gelöscht" und wollte sie durch die neue Version 4.1.9_MacOS ersetzen. Das hat funktioniert. Lediglich wenn ich die installierte app öffnen will bekomme ich diese Fehlermeldungen:

"OpeOffice kann nicht geöffnet werden, weil der Entwickler nicht verifiziert werden kann." Als Antwortmöglichkeit gibt es nur "In den Papierkorb legen" und "Abbrechen". Wenn ich abbreche und erneut versuche (nach Apple-Information bei gedrückter CTRL-Taste die APP zu öfnnen, bekomme ich nur den lächelnden Findermit dem Hinweis "Programm OpenOffice kann nicht geöffnet werden". Wer oder was behindert mich in meinem iMac das Programm zu öffnen?

Auf meinem zweiten, baugleichen iMac läuft alles ohne Probleme. Selbt nach Update auf die neue Version hatte ich kein Problem.
Ich hoffe, Sie können mir helfen. Aber Achtung: ich bin PC-Laie. Bitte nicht mit Fachchinesisch zuschütten. -:)
Liebe Grüße